Ausgabe 7/2014

Alles außer DENIM?
Hosenhersteller im Fokus
SCHAU MICH AN!
Frühlingsschaufenster & neue POS-Konzepte

Industrie: Stornogrund Krim-Krise?

Russland ist seit vielen Saisonen zu einem der Treiber der deutschen Bekleidungsindustrie geworden – und auch ein paar österreichische Unternehmen verdanken ihr Wachstum auch dem rollenden Rubel. Dämpft die Krim-Krise nun das Russland-Business? Die Möbel sind zum Transport verpackt, um vom italienischen Ladenbauer in die Ukraine geschickt zu werden. Zwei Sportalm-Läden sollen in den nächsten Wochen im osteuropäischen Krisengebiet eröffnet werden, Sportalm-Chef Wilhelm Ehrlich gibt sich abwartend: „Noch haben wir keine Absage, aber es macht wenig Sinn, in einem Krisenherd in einem neuen Laden Mode zu verkaufen. Wir sind aber zuversichtlich, dass sich die Lage mittelfristig normalisiert.“


Handel: Krisensicher

Die Arbeitslosenzahlen sind auf einem Rekordhoch. Doch der Handel beweist sich in Krisenzeiten als verlässlicher Arbeitgeber. Vor allem die Mitarbeiter selbst stellen den Unternehmen ein äußerst positives Zeugnis aus. Von (Negativ-)Rekord zu (Negativ-)Rekord: Auch im Februar gab es wieder schlechte Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Die Zahl der Arbeitslosen ist um fast 37.000 Personen auf 441.000 gestiegen.


Marken: Mehr als Dieter Bohlen

Camp David polarisiert. Der Eigentümer, Clinton, strebt einen Imagewandel an. Nur zu gut kennt man am Sitz der Clinton-Zentrale (mit den Marken Camp David, Soccx und – brandneu – Jay-Pi) - den »Ed Hardy Effekt«: Zuerst ein Megahype um plakative Mode, dann Überdistribution, gefolgt von Preis- und Begehrlichkeitsverfall. Und schließlich bleibt nur mehr eine Fußnote in der Geschichte erfolgreicher Modemarken.


POS: Expedition am Rhein

Mit dem Seminar »Laden-Dramaturgie live!« streiften Dr. Christian Mikunda und Umdasch durch Düsseldorfs bereicherte Handelslandschaft. Etwa 130 Lernexpeditionen rund um das Thema Ladeninszenierung haben Dr. Christian Mikunda und seine Frau Denise Mikunda-Schulz schon abgehalten. Und doch gibt es immer noch Premieren zu feiern, Städte, in denen der Ladendramaturg noch nicht mit einer Gruppe Interessierter durch die schönsten Läden gestreift ist. So etwa Düsseldorf, das die Mikundas gemeinsam mit der Umdasch Shop Academy während der Retail-Messe EuroShop unsicher machten.


Handel: Im Reich von Poesie und Mode

Für Sommerfrischler, Kurgäste und Kaisertreue war Bad Ischl schon immer eine Reise wert. Nun darf sich die Modebranche dazugesellen: Es lockt ein sehenswertes Store-Konzept. Bad Ischl atmet Tradition – von der Kaiservilla bis zum Zauner. In Sichtweite zur bekannten Zuckerbäcker-Institution und vis-à-vis der historischen Trinkhalle trifft seit 20. März K.-u.-k.-Flair auf überraschende Urbanität in Form eines nagelneuen Damenmodengeschäftes.