Ausgabe 09/2015

Einzelkämpfer
Österreichische Kreative setzen sich durch

Zeitgenössisch
Viel Bewegung in der DOB

Handel: Flächenstopp in Salzburg

Große Aufregung im Bundesland Salzburg. Die Politik hat in einer Kehrtwende so gut wie alle beantragten Ausweitungen von Verkaufsflächen abgelehnt. Darf eine Landesregierung bestimmen, wo die »Grenzen des Wachstums« liegen? Jene des Bundeslandes Salzburg glaubt es zumindest. Sie will nun keine neuen Verkaufsflächen an der Peripherie der großen Städte mehr zulassen. Die Begründung: Alleine seit dem Jahr 2000 wurden im Bundesland insgesamt 185.000 m² Verkaufsfläche neu errichtet, und das fast ausschließlich außerhalb von Ortszentren. »Eine weitere Ausdehnung der Handelsflächen in dem Ausmaß, wie es beantragt war, steht in überhaupt keinem Verhältnis zur Zunahme der Kaufkraft. Ganz im Gegenteil: Das zieht woanders ab, und das würde eine weitere Aushöhlung der Regionen mit sich bringen«, meint Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Um eine weitere Schwächung zu Lasten der Orts- und Stadtkerne zu verhindern, hat die Landesregierung die Erweiterungswünsche mehrerer großer Einkaufszentren untersagt.


Messen: Reiseplanung

Was erwartet die heimischen Händler und Einkäufer auf den Messen von Berlin bis Salzburg diesen Sommer? Ein kleiner Fahrplan mit den Neuigkeiten soll die Planung erleichtern. Das erste Mal großflächig ansetzen sollte man den Leuchtstift in der Kalenderwoche 28. Denn nach einigem Hin und Her hat sich die Berliner Messelandschaft nun – grob – auf einen gemeinsamen Termin einigen können. Von 7. bis 9. Juli, Dienstag bis Donnerstag, laufen Panorama, Bread & Butter, Show & Order und Curvy is sexy, von 8. bis 10. Juli finden Premium, Seek, Bright, Green Showroom und Ethical Fashion Show statt, um nur die bereits bekannten Größen zu nennen.


Blogger: Fashion Camping

»Camping« einmal anders. Umgeben von Bloggern. Das Fashion Camp Vienna schult, vernetzt und bringt Blogger mit Unternehmen zusammen. Die »Zelte« des FashionCamps Vienna, der ersten deutschsprachigen Lifestyle-Blogger-Konferenz,  wurden diesmal im Head Office von Microsoft Österreich am Wienerberg aufgeschlagen. Insgesamt 160 Blogger, Vlogger und Instagrammer trafen sich zu diesem digitalen Gipfeltreffen – ausnahmsweise offline. 2010 wurde das FashionCamp gegründet – nun zum 5-jährigen Bestehen zogen die drei Organisatorinnen ein zufriedenes Resümee. Maria Ratzinger,  Modebloggerin der ersten Stunde, Sophie Burian, Pionierin in Sachen Beauty-Blog, und Anna Heuberger, passionierte DIY-Bloggerin, stemmten ein fantastisch organisiertes und mit Top-Speakern aus dem Blog-Business überzeugend besetztes FashionCamp Vienna 2015. Alle drei sind mittlerweile selbstständige Unternehmerinnen, jede von ihnen verfolgt mit ihren Projekten eigene Wege.


Designer: Acht-Tage-Woche

Die Situation der Modedesigner in Österreich hat sich in den vergangenen Jahren enorm verbessert, ist aber immer noch schwierig. Aktuell sind es traditionelle Tendenzen, die ihnen in die Hände spielen. Helmut Lang hat 1986 eindrücklich bewiesen, dass sich der Designer aus dem Mode-Nowhere in Paris auf dem Laufsteg bewähren muss, um entdeckt zu werden. Die Generationen nach ihm sind an seine Erfolge noch nicht herangekommen. Aber sie haben den Sprung in die Modemetropolen über die Ausbildung an renommierten Instituten in Antwerpen und London geschafft. Peter Pilotto und Marios Schwab haben sich den Feinschliff am Central St. Martins College of Art & Design in London geholt und danach in der britischen Hauptstadt erfolgreich ihre Labels etabliert. Auch der aktuell für den hoch dotierten LVMH-Preis nominierte Arthur Arbesser hat seinen Weg in die Modemetropole Mailand über das renommierte Londoner College gemacht.