Ausgabe 06/2018

Einkaufszentren: Ebbe nach dem Sturm
Modehandel: Saisonstart
Stofftrends Sommer 2019

EKZ: Ebbe nach dem Sturm

Der Trend ist klar: In den letzten beiden Jahrzehnten sind jährlich im Durchschnitt 110.000 m2 an neuer Shopping-Fläche in Einkaufs- und Fachmarktzentren hinzugekommen. Im Jahr 2017 waren es nur noch 80.000 m2. Für heuer sind laut Experten sogar nur noch 50.000 m2 an neuen Flächen zu erwarten. Premiere: Erstmals wird kein einziges neues Einkaufszentrum auf den Markt kommen. Die neuen Flächen entstehen ausschließlich in neuen Fachmarktzentren (ca. 25.000 m2) sowie in Erweiterungen bestehender Einkaufszentren (u. a. Murpark Graz, Leoben City Shopping, Fashion Outlet Parndorf, in Summe ebenfalls ca. 25.000 m2). Der Fokus der Einkaufszentrenbranche liegt somit derzeit auf der Verfeinerung der Konzepte und einer Erweiterung des Angebots in Richtung Gastronomie, Entertainment und Aufenthaltsqualität.

 

Modehandel: Saisonstart

Der Auftakt zur Frühjahrssaison wird vom schlechten Wetter konterkariert. Die Stimmung im Modehandel ist trotzdem (zweck-)optimistisch. Kollektionen mit höherem Modegrad tun sich zum Saisonstart leichter als der Mainstream. Um für mehr Kaufimpulse zu sorgen, dreht der Handel auch an seinen Konzepten, Präsentationsformen und am Markenmix. Denn der Kunde will überrascht werden. Immer wichtiger wird auch die digitale Präsenz, um im Bewusstsein der Kunden zu bleiben.

 

Stofftrends Sommer 2019

Zur Sommersaison 2019 geben sich viele Stoffe ländlich-romantisch. Die Looks aber sind frech und unkonventionell. Gepuderte Mitteltöne und Pastelle treffen auf intensive Fruchtfarben und Summer Darks. Muster werden unkonventionell gemixt, funktionelle Performance-Stoffe zu Seidigem gestellt, das klassische Karo mit Obst- oder Blumenmotiven aufgefrischt und Leinenstoffe metallisch beschichtet.

 

Bodywear: Wo passiert Wäsche?

Paris, Salzburg, München und Wien: Anlässlich der abgelaufenen Orderrunde hat sich die TZ unter Händlern und Herstellern aus der Wäschebranche umgehört, welche Messen und Ordertermine den Markt für Bodywear bestimmen – und wo es Verbesserungspotenzial gibt.


Online Ausgaben

Als registrierter Benutzer können Sie alle Ausgaben als PDF downloaden.

Zur Anmeldung

Wenn Sie noch keine Login-Daten haben, können Sie sich hier registrieren.