Fashion

X-Bionic weiterhin Partner des Schweizer Ski-Kaders

Der Kompressions- und Funktionsunterwäschespezialist X-Bionic hat seine Kooperation mit dem alpinen Ski-Kader der Schweiz nun um weitere vier Jahre verlängert.

Durch eine intensivere und direktere Zusammenarbeit mit X-Technologie sollen die Athleten in Zukunft noch enger in die Entwicklung neuer Technologien eingebunden werden, so heißt es von Seiten der Firma X-Bionic. Die Marken X-Bionic und X-Socks wurden bis dato im Rahmen eines Lizenzmodells hergestellt und vertrieben. Künftig verantwortet X-Technology, Inhaber der Marken, den Vertrieb selbst.

Betreuung inhouse

Mit einem eigenen X-Bionic-Team werden die Top-Athleten des Schweizer Ski-Kaders in Zukunft betreut. So soll die Kooperation möglichst intensiv sein. Die Experten dienen mit Know-how für die Entwicklung von Technologien und Produkten. X-Technology dagegen liefert die innovativen Produkte.

»Im Spitzensport und vor allem im Alpinen Skisport entscheiden oft Hundertstelsekunden über Sieg oder Niederlage – hier zählt jedes Detail. Mit unserer hochfunktionalen Bekleidung leisten wir einen entscheidenden Beitrag und freuen uns, den Swiss Ski Pool auch weiterhin mit unserem Know-how unterstützen zu dürfen«, so Patrick Lambertz, COO der X-Technology Swiss R&D AG.

Über X-Technology Swiss R&D AG

1998 wurde das Unternehmen X-Technology, das sich auf die Entwicklung hochfunktionaler Bekleidung spezialisiert hat, gegründet. Die Entwickler von X-Bionic übertragen bionisches Wissen aus der Natur in Functional Wear. So sollen Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Sportler gesteigert werden. Mehr als 800 Patenteintragungen kann das Unternehmen bereits vorweisen, welche etwa Entwicklungen schützen, die die körpereigenen Energiereserven durch Thermoregulation verfügbar machen. Über 560 internationale Preise und Auszeichnungen nennt X-Technology bereits sein Eigen.

Von: Christiane Marie Jördens