Business

Tamaris-Onlineshop wird zu Verkaufsplattform für Externe

Tamaris will die Omnichannel-Integration der Store-Partner vorantreiben und schließt hierfür eine strategische Allianz mit dem Schuheinkaufsverbund ANWR.

Die Wortmann KG, zu der Tamaris gehört, und die ANWR-Gruppe öffnen den deutschen Tamaris-Onlineshop als Verkaufsplattform für die Storebetreiber mit der Infrastrukturlösung »Qualibet« der ANWR GROUP. Durch die Kooperation profitieren erstmalig auch alle Nicht-Mitglieder von den technischen Funktionalitäten. Ziel der Partnerschaft ist es, so Jens Beining, CEO der Wortmann Schuh-Holding, »die Warenbestände aller Tamaris-Systempartner auf der Plattform tamaris.com zusammenzuführen, um nicht nur eine relevante, sondern auch effiziente E-Commerce-Lösung für den stationären Handel zu schaffen«.

Das technische Herzstück dieser Partnerschaft ist die cloudbasierte E-Commerce-Technologie »Qualibet«. Diese bietet Lösungen für die gesamte E-Commerce-Infrastruktur – von der Datenübermittlung dank vollintegrierter Warenwirtschaftssysteme über die Bestellverwaltung bis hin zu Versand- und Retourenmanagement. »Das schafft eine höchstmögliche Effizienz und bestmögliche Transparenz über die eigenen Warenbestände und führt zu einer optimalen Ausschöpfung der Verkäufe«, heißt es von Seiten der ANWR-Gruppe, die das System entwickelt hat.

Durch die Öffnung des markeneigenen Onlineshops als Verkaufsplattform für die Tamaris-Storebetreiber, nimmt die Wortmann KG eine Vorreiterrolle ein. »Unsere digitale Vision ist es, den Tamaris Onlineshop weiter als Plattform auszubauen und dabei eine optimale Händlerintegration zu finden, um unseren Partnern nicht nur ein digitales Schaufenster, sondern vor allem auch über die große Reichweite von tamaris.com eine erweiterte Vertriebsmöglichkeit für ihre Ware zu bieten«, so Beining.

Bereits ab Juli 2019 ist der Tamaris-Onlineshop als weiterer Marktplatz angebunden, sodass die Fachhändler ihre Ware über diese Plattform vertreiben können.

Von: Márcia Neves