Business

Strandmeister ist insolvent

Das auf hochwertige Herren-Accessoires spezialisiert Wiener Handelsunternehmen Strandmeister mit drei Geschäften in Top-Einkaufszentren ist insolvent, soll aber fortgeführt werden.

Das Konzept ist ambitioniert: Strandmeister führt ausschließlich hochwertige, modische Artikel für Herren, etwa Unterwäsche, Taschen, Uhren, Sonnenbrillen, Socken und Krawatten. All das natürlich in sehr guten Lagen, nämlich in der SCS, im Donau Zentrum und in der Plus City.
Nun wurde über die Strandmeister GmbH auf Eigenantrag ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Zum Verwalter wurde am 9. September der Wiener Rechtsanwalt Clemens Richter ernannt. Laut Creditreform waren v. a. die Kosten für die Anmietung einer zu großen Fläche im Donau Zentrum für die Insolvenz verantwortlich. Die Gläubigerschützer gehen von Gesamtverbindlichkeiten von etwa 1,66 Mio. € aus, die sich auf 60 Gläubiger aufteilen. Auch 18 Mitarbeiter sind betroffen. Das Vermögen beziffert Creditreform mit rund 600.000 €.
Geht es nach den Geschäftsführern Robin Wagner und Raphael Kern, soll die Filiale im Donau Zentrum geschlossen, jene in SCS und Plus City allerdings weitergeführt werden. Der angebotene Sanierungsplan sieht die Mindestquote von 20 % zahlbar binnen zwei Jahren vor.

Von: Manuel Friedl