Business

Shopping-Tourismus: Chinesen führend

Chinesische Touristen werden für den österreichischen Einzelhandel zu einer immer wichtigeren Kundengruppe.

Mit einem Anteil von 30 % an allen Tax-Free-Umsätzen sind sie bereits die weitaus wichtigste Gruppe außereuropäischer Touristen. Alleine im Vorjahr betrug die Steigerungsrate 28 %, berichtet der Mehrwertsteuer-Rückerstatter Planet Payment (vormals Premier Tax Free).

Abermals rückläufig waren hingegen die Ausgaben von Shopping-Touristen aus Russland (- 11 %), die mit nun noch 10 % des Gesamtvolumens abgeschlagen auf Rang 2 liegen. Auf Platz 3 folgt die Schweiz mit 8 %. Durch den schwächeren Franken seien grenzüberschreitende Einkäufe für Schweizer nicht mehr so attraktiv wie in den Jahren zuvor, teilt das Unternehmen mit.

Mit Taiwan (Platz 4), Thailand (5.) und Südkorea (8.) befinden sich noch drei weitere asiatische Nationen in den Top 10 der außereuropäischen Shopping-Touristen. Dabei sieht Fritz Lechner, Country Manager von Planet Payment die Branche »erst am Beginn eines immer weiter wachsenden Trends«: »Chinesische Touristen werden morgen noch zahlreicher reisen und ihre Kaufkraft wird noch höher sein.« Für die nächsten drei Monate sind um 40 % mehr Ankünfte von Touristen aus China in Österreich prognostiziert als im Vorjahreszeitraum. Die Einkaufsumsätze von thailändischen Besuchern legten im Vorjahr um 60 % zu, jene von Besuchern aus Südkorea um 32 %.

Von: Manuel Friedl