Teaser Startseite

Roeckl eröffnet Store in Zürich

Der traditionelle Handschuh- und Accessoire-Spezialist Roeckl hat im Zuge seiner Retail-Expansionsstrategie nun den ersten eigenen Shop in Zürich in der Schweiz eröffnet.

Anfang April eröffnete Roeckl in der Augustinergasse im Herzen der Schweizer Hauptstadt Zürich seinen Store. Das Opening bildet einen weiteren Schritt im Rahmen der 2017 eingeleiteten Expansionspläne: Man will die Präsenz in den Haupt- und Großstädten Europas ausbauen. Der neue Standort hat Geschichte: Bereits vor 147 Jahren öffnete hier der Handschuhladen Böhny erstmals seine Pforten.

Galerie-Konzept

Der 25 Quadratmeter große Roeckl Store soll eine Brücke zwischen Moderne und Nostalgie schlagen: Beim Design kamen Materialien wie Holz, Metall und Glas zum Einsatz. Da Leder und Lederverarbeitung bei Roeckl ein großes Thema sind, findet sich auch dieses Material im Store Design wieder: So ist der Kassen- und Beratungstisch etwa mit Leder gepolstert. In einer speziell designten Galerie findet man die Seidentücher des Labels wie Kunstwerke inszeniert. Eine vollflächige Spiegelwand soll die Präsentation verstärken und Großzügigkeit im Laden schaffen. Einen Blickfang bildet auch die zwei-geschoßige Leuchtgrafik, die sich über vier Meter Höhe erstreckt und als Leinwand für die aktuellen Kampagnenbilder von Roeckl fungiert.

Das Ladenkonzept wurde von dem Design- und Realisierungsbüro Gruschwitz GmbH (München/Moskau) umgesetzt. Die Firma gestaltete bereits das Roeckl-Eck in München.

Von: Christiane Marie Jördens