Business

Rekordzahlen für Brax

Für das Umsatzplus in Höhe von 2 % ist das gute Österreich-Geschäft mit verantwortlich.

Der Hosenspezialist Brax hat 2018 den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt. Die Leineweber GmbH & Co. KG hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz von 318,1 Mio. Euro und einem Plus von 1,2 % im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen. Ergebniszahlen werden keine genannt. »2018 war ein turbulentes Jahr für die gesamte Modebranche, viele negative Schlagzeilen bestimmen das Bild. Aufgrund des anspruchsvollen Umfelds sind wir mit dem erzielten Resultat zufrieden«, kommentiert Brax-Geschäftsführer Michael Horst.

Wachstum auch in Österreich

Hinzugewonnen hat Brax vor allem im Auslandsgeschäft, wobei zuvorderst Österreich genannt wird. Überdurchschnittlich wuchs auch die Menswear. Hinter den Erwartungen lag hingegen die Entwicklung der eigenen Stores. Im Retailbusiness verfügt Brax über 90 Läden, davon 45 in Deutschland und 45 im Ausland. Für den Bereich eCommerce wird ein Plus von 17 % gemeldet.

»Der Fokus für 2019 liegt auf Produktexzellenz und Prozessoptimierung«, kündigt die Geschäftsführung an. So soll etwa die Warenein- und Warenaussteuerung optimiert werden. Auch die Digitalisierung wird weiter vorangetrieben.

Von: Manuel Friedl