Business

Rekordumsatz für Urban Outfitters

Der US-Modehändler Urban Outfitters, zu dem auch die Marken Anthropologie und Free People gehören, hat einen Erfolgslauf.

Der US-Konzern meldet für das soeben abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 (per 31. Jänner) einen neuen Rekordumsatz von 3,95 Mrd. US-Dollar (3,45 Mrd. Euro) netto. Das entspricht einer Steigerung um 9,3 Prozent zum Vorjahr. Laut CEO Richard Hayne konnten damit bereits das sechste Quartal in Folge alle Konzernmarken auch flächenbereinigt ihre Umsätze steigern. Die Zahl der Stores erhöhte sich in den letzten zwölf Monaten nur um 7 auf 607. Die Online-Verkäufe wuchsen zweistellig, wird mitgeteilt. Die Ergebniszahlen werden erst im März veröffentlicht. Urban Outfitters ist seit Mitte 2017 mit einem Store auf der Wiener Mariahilfer Straße auch in Österreich vertreten.

Von: Manuel Friedl