Business

RegioData veröffentlicht Händler-Ranking

Bundesweit hat H&M mit 13 % Anteil Marktführer im österreichischen Bekleidungshandel. Die Dominanz ist aber nicht in jedem Bundesland gleich.

RegioData Research, Spezialist für regionale Wirtschaftsdaten in Europa, hat kürzlich ein Ranking vorgestellt, das die heimischen Bekleidungshändler nach ihren Umsätzen reiht. Mit 13 % Marktanteil setzt sich dabei H&M bundesweit an die Spitze. Diese Position hat die schwedische Bekleidungskette auch in den drei Bundesländern Salzburg, Niederösterreich und Tirol inne. Der bundesweit zweitgrößte Modehändler C&A ist in Oberösterreich, Kärnten und Vorarlberg Marktführer. In Wien wiederum hat es Peek & Cloppenburg mit we-nigen, dafür aber umsatzstarken Häusern an die Spitze geschafft. Die Steiermark ist fest in der Hand von Kastner & Öhler. Im Burgenland setzt der Diskonter Kik am meisten um. H&M ist weiterhin auf Expansionskurs, konnte je-doch bei einer Vergrößerung der Verkaufsfläche um weitere 6,5 % den Umsatz um nur 2,4 % steigern, wie RegioData konstatiert. Dies stelle im Vergleich zu den Vorjahreszahlen (+1,0 % in Euro) ein deutlich besseres Ergebnis dar. Insgesamt sind die Top-Positionen im österreichischen Bekleidungshandel stabil.

Von: Rainer Seebacher