Fashion

P&C kooperiert mit Marina Hoermanseder

Das Modehaus P&C (Peek & Cloppenburg) präsentiert ab September 2017 ausgesuchte Runway Looks der österreichischen Designerin Marina Hoermanseder.

Kaspar Flower Bags, Team Sweater und Strapleggins – nur drei der zahlreichen Laufsteg-Looks der Marina Hoermanseder-Kollektion H/W 2017/18, die ab September zum Teil exklusiv vorab in den P&C-Weltstadthäusern Wien (Kärntner Straße und Mariahilfer Straße), Düsseldorf, Berlin, Frankfurt am Main und Köln sowie bei P&C Online und FashionID erhältlich sein werden. Wie man es von der in Berlin ansässigen Designerin gewohnt ist, spielen auch diesmal Schnallen, Lederriemen und die Faszination für die Orthopädie eine große Rolle in der Kollektion. Bis Mitte November werden die neuen T-Shirts, erstmals auch lederfreie Canvas-Taschen sowie die Farbe Rosa bei P&C gelauncht. Zu den zarten Rosé-Tönen gesellt sich ein sanftes Grau. Die gebürtige Wienerin hat sich für ihre neue Winterkollektion von ihren französischen Wurzeln inspirieren lassen.

John Cloppenburg, Mitglied der Unternehmensleitung von P&C, wurde bereits vor Jahren beim Vogue Mode Salon in Berlin auf Hoermanseder aufmerksam. Für ihn ist die Kooperation ganz besonders spannend: »Ich bin persönlich sehr glücklich, dass ich mit Marina Hoermanseder eines der größten deutschsprachigen Designtalente für eine Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg gewinnen konnte.«

Von: Christiane Marie Jördens