Business

Panorama Berlin für Sommer 2020 abgesagt

Die Modemesse Panorama wird vom 30. Juni bis zum 2. Juli nicht wie geplant stattfinden.

Ende Februar hatte die Panorama Fashion Fair Berlin GmbH Insolvenz beantragt. Nun durchkreuzt das Coronavirus jegliche Bemühungen, die Messe im Sommer neu aufzustellen.

Man habe erkannt, dass die kommenden acht bis zehn Wochen nicht genug Planungssicherheit bieten, um die Veranstaltung im Sommer durchzuführen, so eine aktuelle Mitteilung der Messe. Aus diesem Grund habe man keine andere Wahl, als die Ausrichtung vom 30. Juni bis zum 2. Juli abzusagen. In der Aussendung betont Messechef Jörg Wichmann, er habe »viele positive Commitments und einen starken Rückhalt seitens der Industrie und der Einzelhändler in ganz Europa bekommen, die Panorama Berlin auch in diesem Sommer zu veranstalten«. Der Wunsch nach einem neu ausgerichteten Branchen-Event sei dagewesen.

Man sehe die aktuelle Situation jedoch gleichzeitig als Chance, über »konstruktive Möglichkeiten der Vernetzung, in einer Zeit wo wir uns physisch nicht begegnen können, nachzudenken«. Ziel sei es, ein neues digitales Produkt zu lancieren, das Industrie und Handel im Austausch unterstützen sowie einen Überblick über den Markt bieten soll. Erste Features und Lösungen will die Messe Mitte April präsentieren. Die Branche sei eingeladen, das Tool aktiv mitzugestalten.

Von: Lisa Hollogschwandtner