Business

Olymp expandiert in Südostasien

Der deutsche Hemdenhersteller Olymp will seine Präsenz in Südostasien verstärken.

Als ersten asiatischen Markt hat Olymp Thailand im Visier, wie Geschäftsführer Mark Bezner kürzlich der Deutschen Presse Agentur verriet. Indonesien, Malaysia und Vietnam sollen folgen. Das inhabergeführte Familienunternehmen aus Bietigheim-Bissingen hat innerhalb der vergangenen Monate bereits vier Shop-in-Shops eröffnet, die sich allesamt in Kaufhäusern der thailändischen Hauptstadt Bangkok befinden. Bis Jahresende will Olymp sieben weitere launchen. Olymp kooperiert in Thailand mit dem Unternehmen Thanulux, zu dem diverse Modemarken aus aller Welt gehören. Olymp beschäftigt derzeit etwa 850 Mitarbeiter in Deutschland und Österreich und erzielte 2017 einen Jahresumsatz von 258 Mio. Euro.

Von: Rainer Seebacher