Karriere

Neue Chefin für Escada

Ab 1. September heißt die neue Vorstandsvorsitzende der Luxusmodemarke Escada Iris Epple-Righi.

Wie Escada diese Woche verlautbaren ließ, bekommt das Luxuslabel mit Sitz in München/Aschheim im Spätsommer einen neuen CEO: Iris Epple-Righi übernimmt ab 1. September 2016 die Agenden des bisherigen Interims-Vorstandsvorsitzenden Jörg Wahlers, der wieder zu seinen Aufgaben als CFO und COO zurückkehrt.

Zur Person Iris Epple-Righi

Die 50-Jährige arbeitete in den vergangenen 13 Jahren bei der PVH Corp. für die Marken Calvin Klein und Tommy Hilfiger, zuletzt als President Brand Management für Calvin Klein Europa. Davor führte sie zehn Jahre den Einzelhandelsbereich von Tommy Hilfiger und verantwortete für mehrere Jahre auch den Bereich Produkt. Ihre ersten Schritte in der Modebranche machte Epple-Righi beim deutschen Kaufhaus Breuninger, wo sie über 14 Jahre lang in diversen Positionen tätig war.

»Unter der Führung von Jörg Wahlers hat Escada in den vergangenen zwölf Monaten wichtige Veränderungsprozesse und Kundeninitiativen gestartet. Iris Epple-Righi wird diese Prozesse und Initiativen weiter vorantreiben und sich im Speziellen darauf fokussieren, unsere Produkte zu optimieren sowie das Kundenerlebnis, sowohl Online als auch im Store, zu verbessern«, so Megha Mittal, Chairman von Escada, zu den künftigen Aufgaben der neuen Vorstandsvorsitzenden.

Weitere Meldungen