Fashion

Neue B&&B? Amazon Fashion veranstaltet »Destination Denim«-Event

Amazon Fashion geht offline. Der globale Einzelhändler wird Ende des Monats ein erstes Offline-Fashion-Event in Berlin veranstalten und eine ganze Erlebniswelt daraus machen.

Zalando übernahm die »Bread & Butter«, About You folgte daraufhin mit »About You Fashion Week«. Nun will Amazon Fashion in der globalen Modewelt mitmischen und launcht das experimentelle Event »Destination Denim«.

Die Omnichannel-Veranstaltung von Amazon Fashion bietet Kunden ab dem 24. Oktober vier Tage lang sowohl Online- als auch Offline-Angebote für seine Event-Teilnehmer im Berliner Kuehlhaus an. Wie der Name schon sagt, wird Destination Denim sich voll und ganz auf Denimprodukte konzentrieren und Mode, Technologie, Musik und Kultur miteinander verschmelzen.

Die umfangreiche Denim-Kategorie von Amazon Fashion ist für die Besucher von Kuehlhaus erhältlich und umfasst Produkte der Marken wie Levi's Wrangler, G-Star, Replay und 7 For All Mankind. Amazon wird auch exklusive Produkte von Tommy Jeans und Amazon Essentials anbieten.

Online am Event teilnehmen

Wer nicht auf das Event in Berlin gehen kann, braucht nicht verzagen. Kunden in ganz Europa haben während des gesamten Zeitraums von vier Tagen Zugriff auf eine eventspezifische Produktauswahl. Amazon wird der Website interaktive Funktionen wie Wiedergabelisten, Tutorials und Denim-Bearbeitungen, die von Mode-Influencern zusammengestellt wurden, zur Verfügung stellen.

Amazon will auch Offline-Player sein

Trotz der in Destination Denim enthaltenen Online-Angebote wird der Schwerpunkt von Amazon beim Festival auf das Offline-Erlebnis liegen. Obwohl der Einzelhändler sein stationäres Geschäft ausgeweitet hat, wird dies seine erste Initiative sein, deren Schwerpunkt auf dem physischen Angebot zu legen, wobei die digitale Seite dieses Mal eine untergeordnete Rolle spielt.

Mit dem viertägigen Fashion-Festival will sich Amazon klar als global Player positionieren. So wird es nicht nur Mode zu entdecken geben, sondern auch Konzerte mit Rita Ora, Panel Talks mit führenden Modeexperten und Influencern wie Veronika Heilbrunner, Farina Opoku und Leyla Piedayesh sowie kostenlose Live-Auftritte von Jorja Smith und Anne-Marie.

Amazon wird auch einen digitalen Laufsteg anbieten, der Kapsel-Kollektionen von Mode-Influencern wie Stefanie Giesinger und Leonie Hanne kuratierten zeigt. Der digitale Laufsteg wird mit einer fortlaufenden Anzeige von 3D-Ansichten von Kleidungsstücken zum Leben erweckt.

 

Von: Márcia Neves