Business

Murpark-Erweiterung hat eröffnet

SES Spar European Shopping Centers hat am 5. Juli die Erweiterung des Grazer Einkaufszentrums Murpark eröffnet. Durch den neuen Bauteil erhöhte sich die verpachtbare Shopfläche um 6.500 Quadratmeter auf 43.100 Quadratmeter.

Die Zahl der Shops stieg um 19 auf 94. Der Marktführer am heimischen Shopping-Center-Markt investierte über 30 Mio. Euro in die Erweiterung. Der Schwerpunkt im neuen Branchenmix liegt auf derzeit stark angesagten Gastronomie-Konzepten, im Modebereich gibt es vergleichsweise wenig Neuerungen. Der Best-Ager-Anbieter Adler, zuletzt im Raum Graz nur in der Shopping City Seiersberg zu finden, eröffnete im Murpark einen seiner Modemärkte. Eine Österreich-Premiere feiert das Kindermodelabel Okaïdi, das zur französischen ID Group gehört, die unter ihrem Dach mehrere Marken für Kinderbekleidung und –zubehör vereint, darunter auch Jacadi. Die im Jahr 2000 gegründete Marke richtet sich an Kinder zwischen 2 und 14 Jahren und ist weltweit tätig. Für noch Jüngere gibt es die Tochtermarke Obaïbi. In Summe erzielte die Gruppe zuletzt einen Umsatz von knapp 800 Mio. Euro. Aus dem Bereich Outdoor stößt der Grazer Lokalmatador Northland neu hinzu. Mit 750 Quadratmeter größter Schuhhändler im Center ist ab sofort der polnische Monomarken-Filialist CCC, der nun somit in jedem der zahlreichen Grazer Einkaufszentren vertreten ist.

Im Bereich Gastronomie kommen gleich sechs Anbieter hinzu: Dean & David (ein Konzept für gesundheitsbewusste Ernährung), Henry Sanchez (mexikanisch); Oishii (asiatisch), Gotthardt's Bakery und Dunkin' Donuts haben bereits eröffnet. Als einziger der neuen Mieter später hinzu stößt Vapiano. Ab Mitte August wird der deutsche Systemgastronom dann auf 800 Quadratmeter täglich bis spätabends seine italienische Küche anbieten – auch sonntags. Zusätzlich bereichern u. a. noch Bipa, Libro, Sonnentor, Klipp, zwei Juweliere und ein Blumengeschäft den Branchenmix. Der bestehende Interspar-Markt wurde modernisiert.

Von: Manuel Friedl