Business

McArthurGlen legt in Parndorf um 11 % zu

Touristen aus Nicht-EU-Ländern sind bereits die wichtigste Kundengruppe des McArthurGlen Designer Outlets in Parndorf.

Im April des Vorjahres hat McArthurGlen die jüngste Erweiterung seines Designer Outlets in Parndorf in Betrieb genommen. Die Umsätze sind daraufhin zwar kräftig gewachsen – jedoch nicht in gleichem Ausmaß wie die Fläche. Im Geschäftsjahr 2017/18 (per Ende März) konnten die im Outlet vertretenen Betriebe ihre Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 11,2 % steigern. Die absoluten Umsatzbeträge nennt McArthurGlen traditionell nicht. Die Besucherfrequenz stieg um 8,6 % auf 5,7 Mio. Gäste.

25 neue Stores

Das Center konnte aufgrund der Erweiterung um 5.500 m² mit 25 neuen Shops aufwarten, die Verkaufsfläche beträgt nun 36.500 m2. Zu den Modemarken, die im Vorjahr neu ins Center eingezogen sind, zählen Daniel Hechter, Patrizia Pepe, Converse, Mey, Rich & Royal, Calvin Klein Jeans, Peak Performance, Birkenstock, Roberto Cavalli, o'bag, Cecil und Street One. Daneben wird verstärkt auf ein ergänzendes Angebot gesetzt, wie die neuen Marken Rituals, Nespresso und Douglas zeigen. Im Gastronomiebereich wurde das bisherige Angebot sogar verdoppelt. Unter anderem sind Wagamama und Starbucks neu in Parndorf eingezogen, in Kürze soll auch Sacher ein Lokal aufmachen.

Mehrheit der Kunden nicht aus der EU

Überdurchschnittlich zugelegt hat das Center abermals mit Touristen, etwa aus Russland (+35,6 %), China (+35,1 %) und Korea (+17,4 %). Mit einem Umsatzanteil von 24,5 % sind Touristen aus Nicht-EU-Ländern bereits die wichtigste Kundengruppe des Centers. 21 % der Kunden stammen aus Wien, gefolgt von der Slowakei (17 %), Ungarn (15 %), Niederösterreich (12 %) und dem Burgenland (10 %).

Von: Manuel Friedl