Fashion

Lycra: Neue Kampagne gegen Fälschungen

Lycra zeigt mit einer neuen Markenschutzkampagne null Toleranz gegen Duplikate und Fälschungen.

Als erste große Markenrechtsschutzkampagne seit der Gründung der The Lycra Company, zeigen die markanten kreativen Merkmale der Zero-Tolerance-Kampagne ein Paar mit Strumpfhosen bekleidete Beine im traditionellen Rot der Marke Lycra. Ergänzt durch das einfache, aber wirkungsvolle Statement Zero Tolerance of Brand Infringement (Null Toleranz bei Markenverletzungen) des Unternehmens hinter der Marke. Gleichzeitig erinnert die Kampagne das Fachpublikum daran, dass die Faser Lycra die originale, innovative Elastanfaser ist. 

Mit dieser Kampagne soll den Kunden einerseits versichert werden, dass das Unternehmen hart daran arbeitet, die Integrität seiner Hauptmarke zu schützen und dass sie Qualitätsfaserprodukte kaufen, aber andererseits soll sie auch die involvierten Akteure der Branche ermutigen, Maßnahmen zur Vermeidung von Verstößen zu ergreifen. Das Unternehmen führt regelmäßig Stichprobenkontrollen an Produkten durch, die das Lycra-Markenzeichen tragen.

Ab November 2019 wird die Zero-Tolerance-Kampagne großflächig auf Plakaten, Bussen, in Print-Displays sowie digital vorerst in Großbritannien, Italien, der Türkei und in Polen erscheinen. 2020 wird sie in weiteren Ländern eingeführt und ausgebaut.

Von: Márcia Neves