Business

Lenzing: 25 neue Patente

Gleich 25 Patente hat die oberösterreichische Lenzing bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum für die »Lenzing Web Technology« kürzlich angemeldet.

Der heimische Faserhersteller Lenzing hat bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum 25 Patente für die neue sogenannte »Lenzing Web Technology« zur Produktion von neuartigen Vliesstoffen angemeldet. Durch diese neue Lenzing-Technologie wird aus Zellstoff aus Holz ein Vliesstoff erzeugt, der zu 100 % aus Lyocell-Endlosfasern besteht. Einzigartig ist dabei der Selbstbindemechanismus, bei dem sich die Filamente während der Vliesformung verbinden. Dies ermöglicht im Vergleich zu anderen Vliesstofftechnologien eine breitere Produktpalette in Bezug auf Basisgewicht, Oberflächenbeschaffenheit, Steifigkeit sowie Formstabilität. »Die Lenzing Web Technology ist eines der spannendsten Projekte in der Forschung und Entwicklung«, berichtet Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing-Gruppe.

Von: Manuel Friedl