Business

Leder & Schuh wächst wieder

Nach erfolgreicher Sanierung plant Leder & Schuh nun gleich 50 neue Filialen.

Die Leder & Schuh AG konnte im Geschäftsjahr 2017 sowohl ihren Umsatz als auch ihren Gewinn steigern. Der Umsatz der beiden Vertriebslinien Humanic und Shoe4You wuchs bereinigt um 3,6 % auf 374 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2016 lag der gesamte Konzernumsatz noch bei 413 Mio. Euro, darin waren allerdings auch die Umsätze der per Jahresende 2016 stillgelegten Vertriebslinie Jello inkludiert. Das Ergebnis EBIT erhöhte sich von 12 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 15 Mio. Euro, die Eigenkapitalquote stieg von 37 auf 40 %.

Vorstand Werner Weber spricht von einer »äußerst erfreulichen Unternehmensentwicklung« und kündigt mittelfristig die Eröffnung von bis zu 50 neuen Filialen von Humanic und Shoe4You in Österreich sowie Südosteuropa an. Bereits 2017 neu eröffnet wurden u. a. ein Humanic Premiumstore auf der Linzer Landstraße sowie ein Humanic Store im Innsbrucker DEZ. Neue Shoe4You-Filialen entstanden in Lienz, im SEP in Gmunden sowie in Bischofshofen. Weitere Investitionen tätigt das Unternehmen in die stärkere Verzahnung des Onlinegeschäfts mit dem Filialgeschäft und den Ausbau des Webshops.

Derzeit führt die Gruppe 206 Filialen, davon 116 in Österreich. Vor Beginn des Sanierungskurses vor drei Jahren betrieb Leder & Schuh noch 349 Geschäfte unter sieben verschiedenen Vertriebslinien.

Von: Manuel Friedl