Business

Leder & Schuh wächst weiter

Österreichs größter Schuhhändler Leder & Schuh konnte 2017 den flächenbereinigten Umsatz auf 374 Mio. Euro steigern.

Zu Beginn der aktuellen Dekade war die Leder & Schuh AG mit den Vertriebsmarken Humanic, Corti, Dominici, Jello und Shoe4You in schwere wirtschaftlichen Turbulenzen geraten. Die Bilanzen 2011 bis 2013 fielen tiefrot aus. Eine Neuorientierung folgte und führte den 1872 gegründeten Betrieb wieder auf den Wachstumspfad zurück. Im Vorjahr, dem ersten Geschäftsjahr nach dem Abschluss der strategischen Neuausrichtung, konnte Leder & Schuh mit seinen beiden verblieben Vertriebsmarken Humanic und Shoe4You einen Umsatz von 374 Mio. Euro erzielen. Dies bedeutet ein flächenbereinigtes Wachstum von 3,6 %. Im Geschäftsjahr 2016 lag der Konzernumsatz insgesamt noch bei 413 Mio. Euro. Allerdings sind in dieser Zahl auch noch die Erlöse der per 31.12.2016 eingestellten Vertriebslinie Jello inkludiert. Humanic und Shoe4You generierten damals 361 Mio. Euro.

Werner Weber, Vorstand der Leder & Schuh AG, meint zum Ergebnis: »Nach den Jahren der Unternehmenssanierung befinden wir uns seit 2016 wieder auf Wachstumskurs.« Insgesamt hätte man etwa 10 Mio. Euro in das Marktwachstum investiert. Der Großteil davon entfiel auf die Neueröffnung von 7 Filialen und eine Vielzahl von Filialumbauten sowie die voranschreitende Digitalisierung des Geschäftsmodells. So führte das Unternehmen im vergangen Jahr den Kundenklub »yourHUMANIC-Club« ein.

Die Leder & Schuh AG ist mit Humanic und Shoe4You in 9 europäischen Ländern aktiv, betreibt 206 Filialen und beschäftigt etwa 2.300 Mitarbeiter.

Von: Rainer Seebacher