Karriere

Kik tauscht Österreich-Chef aus

Wie das Handelsmagazin Cash berichtet, hat sich der Textildiskonter Kik von seinem Österreich-Geschäftsführer getrennt.

Stefan Forsbach hatte die Geschäftsführung von Kik in Österreich im Jänner 2018 übernommen, mit Ende Oktober verlässt er das Unternehmen. Auf ihn folgt Petar Burazin, seit 2015 Vertriebsleiter Ausland am Hauptsitz von Kik in Bönen (NRW).

Die Rochade wird gegenüber dem Magazin Cash, das wie die Textil Zeitung im Manstein Verlag erscheint, bestätigt. Weitere Angaben über die Gründe des Wechsels gibt es keine. Forsbach war vor der Übernahme der Geschäftsführung Expansionsleiter von Kik und davor zehn Jahre lang bei der Konzernschwester Obi tätig, zuletzt ebenfalls als Expansionschef. Kik und Obi gehören beide zur deutschen Industrie- und Handelsgruppe Tengelmann.

Von: Manuel Friedl