Fashion

Ina Kent mit Pop-up-Store in der Rosenarcade Tulln

Fans der Wiener Taschen-Designerin Ina Kent dürfen sich freuen: Das Label kommt am 22. und 23. November mit einem Pop-up-Store in die Rosenarcade Tulln.

Aus dem Bedürfnis heraus, etwas Neues und Anderes zu schaffen, gründete die Autodidaktin Ina Kent 2007 ihr gleichnamiges Taschen-Label in Wien-Neubau. Bekannt für ihre hochwertigen, wandelbaren Designs, betreibt sie zwei Stores im siebten Wiener Gemeindebezirk. Viele Modelle können auf unterschiedlichste Art getragen oder mit anderen Taschenserien erweitert werden. Zum praktischen Alltagshelfer werden diese auch durch die durchdachte Organisation des Innenlebens und das Berücksichtigen kleiner, liebevoller Details. Am 22. und 23. November verschlägt es das Label nun mit einem Pop-up-Store in die Tullner Rosenarcade. »Aktionstage, an denen wir regionale Spezialitäten, Produktneuheiten oder Label-Geheimtipps anbieten, sorgen für Abwechslung«, so Center Managerin Katharina Gfrerer. »Die Produkte von Ina Kent präsentieren wir gerne, weil die Taschen in Optik und Funktion überzeugen, von einer österreichischen Designerin stammen und verantwortungsbewusst gefertigt werden.« Neben dem Pioniermodell Moonlit – mit dem Kent bekannt wurde – sind beliebte Klassiker wie Adlib, Rove, Ample oder Ornament sowie das Mini-Modell X.Mog beim Pop-up-Store erhältlich. Alle Modelle gibt es in unterschiedlichen Farben und Ledervarianten. 

Von: Lisa Hollogschwandtner