Fashion

H&M Studio: Theaterstück statt Modenschau

Fotokampagnen und Modenschauen sind von gestern. H&M präsentiert seine neue Studio F/S 2019 Kollektion in Form einer interaktiven Theateraufführung.

In der fiktiven Welt von »The Glam Explorer« – dem interaktiven Theaterstück zur aktuellen H&M Studio F/S 2019 Kollektion – konnten Gäste ein spektakuläres Wasserballett der Aqualillies mit musikalischer Untermalung von The Staves genießen, bei einer BMX Stunt Show mitfiebern und sich zum Abschluss bei einer Tanzvorführung sowie einem intimen Konzert von Maggie Rogers mitreißen lassen. Während des ganzen Stücks wurden ausschließlich Kleidungsstücke der aktuellen Kollektion getragen und vorgeführt. Statt einen Laufsteg entlang zu schlendern, wurden akrobatische Kunststücke im Wasser und in der Luft vorgeführt. Vielleicht wollte man dadurch auf die Strapazierfähigkeit der Kleidung aufmerksam machen.

Picture or it didn’t happen

Auf Social Media gab es natürlich auch ein großes Spektakel. Unter dem Hashtag #HMStudio konnte man mittels Live-Übertragung, Echtzeit-Fotos und Videoausschnitten am Event teilhaben.

»Wir wollten das typische Modeformat durch einen Unterhaltungsansatz revolutionieren. Das einzigartige Konzept des interaktiven Theaters gab uns die Möglichkeit, unsere Gäste, Kund*innen und Fans in eine interaktive Welt eintreten zu lassen, um die H&M Studio F/S 2019 Kollektion kennenzulernen«, so Kattis Bahrke, Head of Creative Marketing and Communication bei H&M.

The Glam Explorer

Als Inspiration für die H&M Studio F/S 2019 Kollektion dient die Muse »The Glam Explorer«, eine glamouröse Abenteuerfigur, die sich unbekümmert von ihrer Reiselust leiten lässt, sei es zu azurblauen Dachpools oder in wilde Wüstenlandschaften, ganz egal, was sie trägt. Sedona, Arizona, diente als Kulisse. Die Besetzung bestand aus Schauspielerinnen der interaktiven Theaterszene, Tänzern und Models.

Die Kollektion ist ab 21. März 2019 online sowie im H&M Store am Graben (Spiegelgasse 1, 1010 Wien) erhältlich.

Von: Márcia Neves