Fashion

Hessnatur lanciert Premium-Jeans aus Bangladesch

Rechtzeitig zum Fashion Revolution Day am 24.04.2017 lanciert Hessnatur mit der Selvedge Jeans eine Denim, die in Bangladesch mit Naturindigo gefärbt und fair produziert wurde.

Nach zwei Jahren Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Hessnatur Stiftung, der Deutschen Entwicklungsgesellschaft und Classical Handmade Products präsentiert der Eco Fashion-Onlinehändler Hessnatur die Selvedge Jeans.

Handwerk in Bangladesch


Mit dem Naturindigo Selvedge Jeans-Projekt möchte Hessnatur vor allem zeigen, dass auch in Bangladesch eine vorbildliche und faire Textilproduktion möglich ist. Parallel zum Fashion Revolution Day (24.04.2017) bringt das Unternehmen die von Hand gewebten, mit Naturindigo gefärbten und aus Bio-Baumwolle gemachten Selvedge Jeans in den Handel. Die ersten 150 Exemplare sind durchnummeriert, das Qualitätsniveau entspricht japanischem Denim.

Die gesamte textile Wertschöpfung von Hessnatur findet in Bangladesch statt: In Polen erfolgt die Übergabe an die Konfektion. Durch das Projekt konnte man Verbesserungen bei Lebens- und Arbeitsbedingungen schaffen. Vor Ort wird nach traditionellen Produktionsverfahren gefertigt. So soll die Handwerkskompetenz im Land bewahrt bleiben. Zunächst (für den Markteintritt) steht das hochwertige Naturindigo lediglich Hessnatur zur Verfügung, im nächsten Schritt sollen auch andere Firmen darauf zugreifen können. In Bangladesch werden Indigopflanzen im so genannten Fruchtwechsel angebaut. Dabei lagert sich Stickstoff im Boden ab: Die Bauern profitieren direkt vom Indigoanbau und in der folgenden Erntesaison zusätzlich über eine reichere Ernte anderer Gemüse oder Früchte.

Hintergrund


Nach der Fabrikkatastrophe von Rana Plaza 2014 hatte sich Hessnatur lange mit dem Produktionsstandort Bangladesch beschäftigt und entschieden, mit hochwertigen Produkten eine Alternative zur üblichen Fast Fashion zu entwickeln. So hat das Unternehmen in der Folge zusammen mit den Partnern Deutsche Entwicklungsgesellschaft (DEG) und Classical Handmade Products (CHP) in Nilphamari, im Norden von Bangladesch, eine Produktionskette vom Rohstoff bis zum fertigen Denim-Gewebe aufgebaut.

Von: Christiane Marie Jördens