Karriere

Handel: Neue digitale Werbekampagne für Lehrberufe

Facebook, Snapchat und diverse Apps: Das sind die neuen Kommunikationskanäle, die der Handel nun wählt, um Jugendliche für eine Ausbildung zu motivieren. Die Kampagne »Eine Lehre im Handel. Mitten im Leben. Karriere machen.« beweist dies.

Der Handel hat eine neue digitale Werbekampagne gestartet, die online - über Apps, Facebook und Snapchat - läuft. Sie soll die Jugendlichen von einer Ausbildung im Handel überzeugen. »Der Handel ist einer der größten Lehrlingsausbildner in Österreich und eine Job-Lokomotive«, so Handelsobmann Peter Buchmüller, der davon überzeugt ist, dass der Handel mit seinen insgesamt 16 Branchen ein gutes Berufsfeld mit hohen Karrierechancen bietet.

Die Kampagne

Die verschiedenen Berufe werden in eigenen Sujets für Jugendliche sowie für ihre Eltern präsentiert. Zwei neue Ausbildungswege stehen dabei besonders im Fokus:

Ganz neu ist der Lehrberuf »E-Commerce-Kauffrau/-mann«. Bereits 51 Personen haben den dreijährigen Ausbildungsweg bereits begonnen. Sie lernen den Umgang mit Shopmanagement-Systemen, die Präsentation von Waren im Onlineshop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing oder die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Ebenfalls neu ist der Ausbildungsschwerpunkt »Digitaler Verkauf«. Damit sollen die Einzelhandelslehrlinge auf die digitalen Herausforderungen vorbereitet werden.

Insgesamt erarbeiten die Wirtschaftskammern Österreichs aktuell eine umfassende Bildungsstrategie, deren Ergebnisse noch 2018 präsentiert werden sollen.

Von: Christiane Marie Jördens