Fashion

Gerry Weber will von allem mehr

Gerry Weber präsentiert neues Kommunikationskonzept mit Starttermin ab Herbst/Winter 2019/20 und neuen Markenclaim.

Die Gerry Weber AG startet im Herbst/Winter 2019 mit einem neuem Kommunikationskonzept. Bei dem neuen Ansatz steht die Endverbraucher-Werbung im Mittelpunkt und stellt die Emotionalisierung der Marke bei den Kunden in den Fokus. Das Kommunikationskonzept umfasst neben Print-Werbung, Online- und Social-Media-Kampagnen erstmals auch TV-Spots.

Das neue wird der Go-to-market-Ansatz des Unternehmens mit monatlichen Lieferthemen, bei dem aktuelle ready-to-wear-Kollektionen die Hauptrolle spielen, in den Fokus gerückt. Das heißt, dass die Werbung im jeweiligen Monat direkt den Kaufwünschen und dem Bedarf der Kundin angepasst ist.

Neues crossmediales Konzept

Die Herbst/Winter-Kampagnen starten im September 2019. Kick-off der einzelnen Kampagnen ist immer Anfang des Monats mit einem jeweils 12 Seiten großen, alle Marken (Gerry Weber, Taifun, Samoon) umfassenden Beihefter in renommierten, deutschen Publikumszeitschriften wie unter anderem der Brigitte, Bunte, freundin, Gala, Für Sie und Petra. Begleitet wird der Monatsauftakt online und auf den wichtigsten Social Media-Kanälen. Ebenfalls markenübergreifend folgt die TV-Kampagne. Der geplante 25-Sekunden-Spot wird sowohl auf öffentlichrechtlichen als auch auf privaten Kanälen ausgestrahlt. Insgesamt ist die crossmediale Kampagne auf drei Saisons angelegt, beginnend mit dem Monat September 2019.

Im Zuge des neuen Kommunikationskonzeptes, hat das Unternehmen für seine Marke Gerry Weber einen neuen Claim entwickelt: Gerry Weber – Ich lebe meinen Stil. Der Claim orientiert sich kompromisslos an der Endkundin und ist aus deren Sicht formuliert. Die Ich-Perspektive des Claims steht für Selbstbewusstsein und Authentizität.

Von: Márcia Neves