Karriere

Gerry Weber: Rena Marx wird Creative Vice President

Seit 1. März 2018 ist Rena Marx in der neu geschaffenen Position des Creative Vice Presidents für die Ausrichtung der Kollektionen Gerry Weber Collection, Casual und Edition verantwortlich.

Rena Marx arbeitet bereits seit Anfang 2015 für die Gerry Weber Group. Als Product Director Gerry Weber Casual zeichnete sie für den Aufbau des Casual-Segments verantwortlich. In den drei Jahren schaffte es die 52-Jährige, Gerry Weber Casual international und national zu etablieren.

Bevor Marx zur Gerry Weber-Gruppe kam, war sie u.a. für die Katag AG in Bielefeld als Head of Brand der Marken Basefield Woman und In Linea tätig. Zudem arbeitete sie davor auch selbstständig in der Modebranche und lancierte ihr eigenes Label Rena Marx. 2004 verkaufte sie ihr Label an das Modehaus Appelrath und Cüpper, wo die Marke noch immer geführt wird.

Creative Vice President

Als nunmehriger Creative Vice President wird Marx eng mit allen Designern und Produktmanagern der Gerry Weber-Segmente Collection, Casual und Edition zusammenarbeiten. Zentraler Fokus soll auf die Emotionalisierung sämtlicher Brand Touch Points gelegt werden, in Kooperation mit Marketing, Visual Marchandising und Vertrieb. Somit bilden Rena Marx und Raimund Axmann als Executive Vice President Gerry Weber eine neue Doppelspitze. Während Rena Marx als Creative Vice President die Ausrichtung der Marken verantwortet, kümmert sich Raimund Axmann um die wirtschaftliche und kommerzielle Ausrichtung des Unternehmens. Die beiden berichten direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Gerry Weber Group, Ralf Weber.

»Ich freue mich darauf, für die gesamte Dachmarke Gerry Weber eine eindeutige Handschrift zu entwickeln, zugleich aber auch die Differenzierungsmerkmale der einzelnen Kollektionen herauszuarbeiten und die jeweiligen Profile weiter zu schärfen. Hierzu gehören neben der Kollektionsentwicklung auch das Storytelling und die entsprechende Inszenierung am POS im Hinblick auf eine moderne, kreative 360-Grad-Ausrichtung der Marke. Die emotionale Kundenbindung steht hierbei im Mittelpunkt«, so Rena Marx zu ihrer neuen Aufgabe.

Von: Christiane Marie Jördens