Karriere

GermanFashion wählt Präsidium

Der deutsche Modeverband bestätigt Gerd Oliver Seidensticker als Präsident.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des GermanFashion  
Modeverbands in Berlin wählten die deutschen Modehersteller ihr Präsidium für die nächsten zwei Jahre. Gerd Oliver Seidensticker, Geschäftsführer des gleichnamigen Hemdenspezialisten, ist bereits seit acht Jahren Präsident von GermanFashion. Nun wurde er für die nächsten zwei Jahre wieder gewählt. Der Modeverband vertritt die Interessen der deutschen Modeindustrie, insbesondere der Hersteller von Damen- und Herrenoberbekleidung, Sportswear und Berufsbekleidung. Seidensticker erklärt: »Die Arbeit im wichtigsten und größten deutschen Fachverband für Mode ist Herausforderung und Verantwortung zugleich. Gemeinsam mit meinen Präsidiumskollegen fördern wir den Austausch, nehmen uns der Themen an, die zurzeit die Branche betreffen und versuchen den Service für die rund 350 Mitglieder kompetent und konsequent hoch zu halten.« Neben der Bestätigung weiterer Mitglieder im Präsidium wurden Marco Lanowy von Alberto und Frederick Westermann von Roy Robson neu hinein gewählt.

Von: Sandra Seck