Karriere

Fichtel springt für Danielmeyer ein

Brigitte Danielmeyer, bisher CEO von Liebeskind Berlin, wird die s.Oliver Group aus persönlichen Gründen Ende Februar 2018 verlassen.

Armin Fichtel, bis vor kurzem CEO der s.Oliver Group, wird ab Februar die Position von Danielmeyer interimsweise übernehmen, um eine nahtlose Übergabe an die Nachfolge leisten zu können, wie es aus dem Unternehmen mit Sitz in Rottendorf heißt.

»Frau Danielmeyer hat gemeinsam mit ihrem Team entscheidende Weichen für die strategische Weiterentwicklung der Marke Liebeskind Berlin gestellt. Wir bedauern ihre Entscheidung sehr…«, so Gernot Lenz, CEO der s.Oliver Group.

Zur Person Brigitte Danielmeyer

Die scheidende Chefin von Liebeskind Berlin ist seit Ende 2016 gesamtverantwortlicher CEO für das Label. Zu ihren Aufgaben zählten bis zuletzt die strategische Neuausrichtung von Liebeskind Berlin sowie der Ausbau und die Weiterentwicklung der DOB. Vor ihrer Zeit bei Liebeskind Berlin arbeitete sie u.a. als Global Senior Vice President für die Womenswear-Linien von Tommy Hilfiger. Außerdem war sie im Zuge ihrer Karriere für die renommierten Marken Windsor und Esprit tätig.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen