Business

OutDoor by ISPO: Premiere in München

Vom 30. Juni bis 3. Juli 2019 findet in München erstmals die Fachmesse OutDoor by ISPO statt. Bereits fünf Monate vor Veranstaltungsbeginn haben sich rund 700 internationale Aussteller angekündigt.

Schon während der noch laufenden ISPO, die von 3. bis 6. Februar in München für Fachbesucher offen stand, liefen die Planungen für die Veranstaltungspremiere der Ende Juni stattfindenden OutDoor by ISPO. Die Akzeptanz in der Branche für das neue Fachevent zeigt sich in Zahlen: Aktuell sind bereits 700 Aussteller aus 36 Ländern angemeldet, darunter Adidas Outdoor, Jack Wolfskin und Primaloft.

»Wir haben anfangs mit sechs Hallen geplant, aber nun haben wir schon acht«, so Tobias Gröber, Head of ISPO Group. Die Veranstaltung warte mit einem komplett neuen Hallenkonzept auf: »Wir nehmen uns Indoor Climbing als Trend zu Herzen, planen das nächste Laufsymposium und haben auch eine Camping sowie - als glamouröses Pendant - Glamping Area«, erläutert er weiter. Zudem dürfen sich Besucher auf eine Bike Test Area freuen. Auch Anbietern von Umwelt-Technologien sowie digitaler Handels- und Technologielösungen werde Möglichkeit zur Ausstellung geboten. Die Hallen selbst sollen als in sich geschlossene Erlebniswelten konzipiert werden: Breite Mittelgänge, ergänzt durch mehrere Quergänge erleichtern die Orientierung und helfen, einen schnellen Überblick zu gewinnen. Ziel sei es, internationale Händler auf die Show zu bringen. »Nicht nur jene, die die Industrie schon kennt«, stellt Gröber fest.

Händler im Fokus

Die OutDoor by ISPO bleibt jedenfalls dem Fachpublikum vorbehalten. Für einen vereinfachten Zugang des internationalen Retail-Publikums zur Messe, wurde das »Altogether to Munich«-Programm geschaffen: Eine jeweils länderspezifische Online-Plattform, die es Marken und Distributoren ermöglicht, ihre Handelspartner per Mausklick einzuladen, Termine zu verwalten und bereits im Vorfeld der Messe in Kontakt zu treten. Während der Messe erwartet die Besucher ein breites Vortrags- und Forenprogramm.

Um auch die Endverbraucher zu erreichen, veranstaltet OutDoor by ISPO zudem die sogenannten »Munich Outdays«. So sollen der Fachhandel sowie die gesamte Stadt als Bühne für Marken, deren Produkte und Athleten fungieren.

Von: Lisa Hollogschwandtner

Von: Márcia Neves