Business

Eterna weiter auf Wachstumskurs

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres steigerte der Hemden- und Blusenspezialist seine Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 1,4% auf 78,8 Mio. €.

Das Passauer Unternehmen erzielte Im Inlandsgeschäft einen Zuwachs in Höhe von 2,7% und wuchs damit überproportional zum Gesamtmarkt in Deutschland. Das Exportgeschäft zeigte sich hingegen mit -1,8% rückläufig. Als Ursache führt das Unternehmen das schwache Halbarmgeschäft sowie die Neupositionierung am russischen Markt an. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte in dem Zeitraum um 17,1% auf 10,4 Mio. € deutlich gesteigert werden. Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von Eterna, zieht zufrieden Bilanz: »Wir konnten das Ergebnis trotz eines schwierigen Gesamtmarkts überproportional steigern. Das ist nur möglich, weil wir uns auf unsere Marke fokussieren, die Bedürfnisse unserer Kunden ernst nehmen und diese mit überzeugenden Kollektionen, nicht zuletzt bei Premium und SlimFit, erfolgreich bedienen. Wir wollen weiter besser als der Markt performen und setzen dazu auf eine Cross-Channel-Wachstumsstrategie, um maßgeblich höhere Verkaufspreise zu erzielen und unsere Margen im Handel zu verbessern, auch bei unseren Handelspartnern.«
 

Von: Sandra Seck