Business

Erste Gemeinschaftskampagne des österreichischen Handels

Um den österreichischen Handel gezielt zu stärken lanciert der Handelsverband, im Schulterschluss mit bedeutenden heimischen Händlern eine groß angelegte Außenwerbekampagne.

Ab 8. Juli werden sechs Wochen lang 15.000 bunte Plakate mit den Logos österreichischer Händler das Straßenbild Österreichs prägen, um ein gemeinsames Zeichen für Steuerfairness, Regionalität und Wertschöpfung in Österreich zu setzen. Aus der Modebranche sind C&A, Kastner & Öhler und Deichmann dabei. Auch Lebensmittel-Riesen wie Rewe, Hofer, Lidl und Unimarkt sind mit von der Partie, sowie Händler aller anderen Branchen: Obi, Hartlauer, Conrad, MediaMarkt, Hervis, Tchibo/Eduscho, Tupperware, Dorotheum. All diese Händler zusammen bringen dem heimischen Markt knapp 16 Mrd. € Einzelhandelsumsatz ein. Hierfür will der Handelsverband klar Danke sagen und auch ein Zeichen für Regionalität und Sicherung der heimischen Arbeitsplätze setzen.

Ziel der Kampagne ist es sowohl den Konsumentinnen und Konsumenten wie auch der Politik zu vermitteln, dass in Österreich eine große Handelsvielfalt herrscht, die es zu unterstützen gilt. Der Handel ist einer der größten Jobmärkte des Landes. Das und auch die Bedeutung des Handels als heimischer Wirtschaftsfaktor und die Auswirkungen des eigenen Kaufverhaltens sollen Konsumentinnen und Konsumenten nochmal verstärkt bewusst gemacht werden.

Von: Márcia Neves