Fashion

Engbers ist klimaneutral

Als erster Textileinzelhändler in Deutschland und Österreich darf sich die Engbers GmbH & Co. KG ab sofort als klimaneutral bezeichnen.

HAKA-Spezialist Engbers hat sich mit CO2OL zusammen getan, um seinen ökologischen Fußabdruck zu bilanzieren. Über die gesamte textile Wertschöpfungskette hinweg ging man allen CO2-Emissionen auf den Grund. Verursacht werden diese vor allem durch Transportwege, Energieverbrauch, Verpackungen, Fuhrpark und Co. Da diese jedoch nicht zu vermeiden sind, setzt man zur Kompensation auf Klimaschutzprojekte: Zum Einen unterstützt Engbers das Projekt MoorFutures, das die Wiedervernässung von Moorflächen in Mecklenburg-Vorpommern als Ziel hat und das zweite Projekt, das unterstützt wird, heißt Katingan Mentaya-Projekt in Indonesien. Hier fördert man die Aufforstung von Waldgebieten, in denen der stark bedrohte Orang Utan lebt.

Die beiden nachhaltigen Projekte, die Engbers nun unterstützt, sind nicht die ersten Aktivitäten des Unternehmens für den Umweltschutz. So wird etwa seit Jahren bereits auf moderne Techniken gesetzt, um die Energieeffizienz der Stores zu verbessern. Die eigene Photovoltaik-Anlage speist 40 % des Strombedarfs der Engbers-Unternehmenszentrale und der Versand erfolgt klimaneutral.

Von: Christiane Marie Jördens