Business

Dollinger übernimmt H. Moser

Die Eigentümer des Trachtenfilialisten Dollinger führen die Geschäfte der Salzburger Trachtenmarke H. Moser weiter.

Vor wenigen Wochen teilte der Salzburger Familienbetrieb H. Moser mit, dass der Geschäftsbetrieb der Trachtenmarke mit März 2020 eingestellt wird. Jetzt wurde doch noch eine andere Lösung gefunden: Die Unternehmerfamilie Proft, gleichzeitig Eigentümer des bayerischen Trachtenfilialisten Dollinger mit 24 Standorten, übernimmt die H. Moser GmbH zum 1. Juli 2019 und will den Geschäftsbetrieb in Salzburg aufrechterhalten. Die Kollektion F/S 2020 werde unter den neuen Eigentümern mit dem bestehenden Moser-Team erarbeitet, heißt es in einer Mitteilung. H. Moser bleibe dem Fachhandel als leistungsfähiger Partner erhalten. H. Moser war bisher einer der wichtigsten Lieferanten von Dollinger – und Dollinger der größte Kunde von H. Moser.

Kathrin und Sebastian Proft haben vor zwei Jahren bereits den Tiroler Strick- und Walkwarenhersteller Stapf übernommen.

Die Einzelhandelsgeschäfte der H. Moser GmbH in Salzburg verbleiben wie angekündigt im Besitz der Familie Moser und werden in bewährter Form weitergeführt.

Von: Manuel Friedl