Business

Deutsche Modeindustrie wächst um 2,5 %

Der deutsche Industrieverband German Fashion meldet für 2017 ein Umsatzwachstum der Modeindustrie von 2,5 % auf rund 12 Mrd. Euro.

»Die Talsohle der letzten Jahre scheint durchschritten zu sein, was sich auch bei der positiven Lage auf den Exportmärkten widerspiegelt«, beschreibt Gerd Oliver Seidensticker, Präsident des deutschen Modeverbandes, die wirtschaftliche Situation. Im laufenden Jahr rechnet er angesichts der Auftragslage mit einer ähnlichen Entwicklung wie 2017.

Gewinner der Branche sind wie bereits im letzten Jahr die Unternehmen der Arbeits- und Berufsbekleidung, die auf ein sattes Umsatzplus von 27,6 % schauen können. Das Segment der klassischen Oberbekleidung schoss mit einem Plus von 1 % ab. Als wichtigster Exportmarkt wurde Österreich nach langen Jahren an der Spitze von der Schweiz abgelöst. Die Ausfuhren in die Schweiz haben sich überraschend um 85 % auf 2,66 Mrd. Euro nahezu verdoppelt, jene nach Österreich wuchsen immerhin um 1,6 % auf 2,40 Mrd. Euro. Die Exportquote insgesamt liegt bei mehr als 40 %.

Von: Manuel Friedl