Business

Decathlon startet in der SCS

Der französische Sportartikeldiskonter Decathlon wird 2018 am Areal der insolventen Haas Elektro einen 5.000 Quadratmeter großen Store eröffnen.

Gerüchte gab es schon im Vorjahr - nun ist es fix: Wie die Tageszeitung Kurier berichtet, expandiert der französische Sportartikeldiskonter Decathlon nach Österreich. Ihre erste Niederlassung wird die Kette (80.000 Mitarbeiter, zehn Milliarden Euro Umsatz) in der SCS auf machen. Das 5.000 Quadratmeter große Geschäft wird sich auf dem Areal des insolventen Haas Elektro befinden. Die Verträge sind bereits unter Dach und Fach. Ob der Decathlon Shop schon im ersten oder erst im zweiten Halbjahr dieses Jahres eröffnen wird, steht allerdings noch nicht fest. Weitere Standorte sind im Gewerbepark Stadlau und in Innsbruck geplant.

Wie der Kurier weiter berichtet, wird die Decathlon Austria GmbH von Decathlon Ungarn aus geleitet - zumal die beiden Geschäftsführer zwei ungarische Decathlon-Manager sind. Die französische Kette hat vor allem Eigenmarken im Sortiment. Das deutsche Manager Magazin hat Decathlon einmal mit Aldi - also dem »deutschen Hofer« verglichen.

Der Österreichische Sportartikelhandel ist schon seit einiger Zeit in Bewegung. Die bisher schwache Performance der britischen Kette Sports Direct hinterlässt offenbar Lücken, die etablierte wie neue Player zu besetzen versuchen. Die norwegische Kette XXL Sports & Outdoors eröffnete, wie berichtet, im Sommer letzten Jahres ihre erste Filiale. Intersport, Hervis und Sport 2000, die etwa 70 Prozent des gesamten Marktes kontrollieren, verfolgen ebenfalls einen Expansionskurs.

Von: Rainer Seebacher

Weitere Meldungen