Business

Decathlon eröffnet in der SCS

Der französische Sportartikel-Diskonter Decathlon hat am 22. August 2018 seinen ersten Store hierzulande eröffnet - im SCS-Park in Vösendorf.

Der österreichische Markt ist einer der letzten in Europa, wo Decathlon den Markteintritt wagt. Am gestrigen Mittwoch öffnete im SCS-Park in Vösendorf der erste heimische Standort seine Pforten. Der österreichische Decathlon-Chef Gábor Pósfai räumte gegenüber Journalisten bei einer Begehung des Stores am Montag ein, dass der Markt hierzulande herausfordernd sei, der Mitbewerb angesichts der vielen Sportartikelhändler sehr groß. Man spuckt vorerst noch keine großen Töne: Lieber will man die kommenden Monate abwarten, um zu sehen, wie Decathlon bei den österreichischen Kunden ankommt. Gegenüber den NÖN gibt Gábor Pósfai aber zu, dass es kein Geheimnis sei, dass man die Städte Linz, Graz, Innsbruck und Salzburg als potenzielle weitere Standorte im Auge habe.

Decathlon in der SCS

Der neue und erste heimische Shop von Decathlon umfasst 5.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Rund 3 Millionen Euro wurden in die Filiale investiert. Der Shop soll die passende Sportausrüstung für Einsteiger, Profi- und Teamsportler, Kinder sowie Erwachsene bieten. Die Produkte sind durchwegs modern, innovativ und preiswert, wie etwa ein 2-Sekunden-Wurfzelt. Möglich werde dies durch die Wertschöpfungskette, die von der Forschung über die Entwicklung bis hin zu Logistik und Verkauf inhouse bei Decathlon liegt, so das Unternehmen. Angeboten werden hauptsächlich Eigenmarken, die so genannten Passion Brands.

»Unser umfangreiches Sortiment macht die Suche in verschiedenen Läden überflüssig und schafft überdies auch ein ganz besonderes Einkaufserlebnis. Auf großen Indoor-Testflächen laden wir alle dazu ein, sich auch einmal an neuen Sportarten zu versuchen«, erklärt Store-Leiter Mario Kramer stolz das Verkaufskonzept bei Decathlon. Auch den Service Click & Collect hat man im Angebot. Sportler-Treffs, Freizeitsport-Events, kostenlose Yogastunden und digitale Besonderheiten wie Umkleidekabinen mit Touchscreen, wo die Kunden die Ware scannen können, um mehr Informationen über das Produkt zu erfahren, sollen die heimischen Kunden von dem Unternehmen überzeugen.

Die französische Sporthandelskette Decathlon beschäftigt derzeit circa 75.000 Mitarbeiter und ist in 46 Ländern mit mehr als 1.400 Filialen aktiv. Zuletzt erwirtschaftete man einen Umsatz von über 11 Mrd. Euro.

Einen ausführlichen Bericht zur Eröffnung der neuen Decathlon-Filiale in Vösendorf lesen Sie in Ausgabe 17 der Österreichischen Textil Zeitung.

Von: Christiane Marie Jördens