Fashion

C&A: Nachhaltige Denims on point

Die Modekette C&A präsentiert nun nach eigenen Angaben die erste Jeans, die zu 100 % »Cradle to CradleTM Gold«-zertifiziert ist.

Die neue nachhaltige C&A-Jeans wurde in Kooperation mit »Fashion for Good« entwickelt, einer globalen Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Modeindustrie nachhaltiger zu gestalten.

Der Entwicklungsprozess

Die unterschiedlichen Komponenten und Produktionsprozesse der C&A-Jeans mussten völlig umgestellt, Hersteller neu ausgesucht und Materialien geprüft und zertifiziert werden. Einige Elemente der Jeans, wie etwa Futterstoff oder Nähgarn, wurden gänzlich neu entwickelt.

»Die Entwicklung der Jeans war eine Herausforderung, an der unser Team über ein Jahr lang unablässig gearbeitet hat. Es wurde ausschließlich mit erneuerbaren Energien und unter hohen sozialen Standards produziert. So haben wir ein Produkt geschaffen, das schon sein nächstes Leben im Sinn hat«, so Jeffrey Hogue, Global Chief Sustainability Officer bei C&A.

C&A publiziert nun parallel zum Product Launch auch einen Leitfaden zum gesamten Herstellungsprozess, der Mitbewerbern ermöglichen soll, ebenfalls gänzlich entsprechend des »Cradle to CradleTM Gold«-Prinzips produzieren zu können. Die nachhaltige Damen- und Herrenjeans soll es zu einem VK-Preis von 29 Euro ab August im C&A Onlineshop zu kaufen geben.

Von: Christiane Marie Jördens