Business

C&A beginnt mit Markenpartnern

Der Modefilialist C&A strebt mithilfe von Partnerschaften mit Herstellermarken ein Trading-Up an.

Erster C&A-Partner ist der deutsche Jeansspezialist Mustang. Ab sofort gibt es Bestseller und Basics von Mustang in vorerst 30 ausgesuchten C&A-Filialen.

»In Österreich finden unsere Kunden dieses Angebot zunächst in unseren Filialen Wien-Mariahilfer Straße sowie Wiener Neustadt und in der SCS«, bestätigt C&A Österreich auf Anfrage. Sowohl in der Damen- als auch in der Herrenabteilung wurden dafür jeweils rund 20 Quadratmeter große, eigens gebrandete Verkaufsflächen installiert.

C&A betont, dass »insbesondere bei der jüngeren Zielgruppe die Marke bei der Kaufentscheidung eine bedeutende Rolle« spiele. Dieser Nachfrage nach Marken- und Premiumprodukten wolle man nachkommen. Dietmar Axt, CEO von Mustang kommentiert: »Durch die Zusammenarbeit gewinnen wir einen starken Handelspartner und können eine für uns neue, relevante Zielgruppe erreichen.« Betont wird auch, dass es die Mustang-Jeans auch bei C&A zu den sonst handelsüblichen Preisen gibt.

Von: Manuel Friedl