Business

Black Friday: Hoher Online-Umsatz

Laut dem Zahlungsdienstleister Klarna sind die Umsätze im heimischen E-Commerce am Black Friday im Vergleich zu 2017 um 75 % gestiegen.

Die Produktgruppen Bekleidung, Elektronik sowie Sport- und Freizeitartikel zählen zu den Renner-Produkten, die am 23. November 2018, dem diesjährigen Black Friday, von den heimischen Konsumenten online gekauft wurden. Laut Klarna wuchs die Käufergruppe der 36- bis 46-Jährigen im Vergleich zum Vorjahr um 101 %. Frauen waren mit 57 % Käuferanteil die größeren Black Friday-Rabatt-Jägerinnen. Geshoppt wurde im Durchschnitt am liebsten Freitag Abend, nach der Arbeit, zwischen 21.00 und 22.00 Uhr.

»Die weihnachtlichen Online-Käufe werden auch in Zukunft immer weiter steigen, da dieser Shoppingweg viele Vorteile bietet: man muss keine Rücksicht auf Öffnungszeiten nehmen, kann seine Produkte in Ruhe aussuchen und Preise vergleichen, dem Stau an der Kassa ausweichen und bekommt die Ware bequem nach Hause geliefert«, beurteilt Robert Bueninck, Klarna-Geschäftsführer im Raum DACH.

Von: Christiane Marie Jördens