Business

Beste Homepage 2018: Die Gewinner

Zu den Gewinnern des Preises »Beste Homepage« der WKO zählen in diesem Jahr mondialmode.com, frauscherboats.com und sportlehner.at.

Alle zwei Jahre werden vom WKO-Bundesgremium Handel mit Mode und Freizeitartikeln die besten Homepages aus den Bereichen Bekleidungs-, Schuh-, Sportartikel- und Lederwarenhandel ausgezeichnet, so auch heuer. In der Kategorie »bis 10 Beschäftigte« ging der erste Platz für die »Beste Homepage« in diesem Jahr an mondialmode.com (siehe Interview im Printmagazin), ganz knapp vor foeger.com, der Seite der gleichnamigen Tiroler Modehandelsfamilie. Dritter wurde rodel.at, ein Tiroler Unternehmen, bei dem man sich online nach eigenen Wünschen eine Rodel konfigurieren kann.

Die Kategorie »über 10 Beschäftigte« entschied frauscherboats.com von der oberösterreichischen Bootswerft Frauscher für sich. Das Wiener Modehaus Popp & Kretschmer, Sieger des Jahres 2016, belegte diesmal den zweiten Platz, vor dem ebenfalls in Wien beheimateten Herrenausstatter Teller. Die Kategorie »Newcomer« entschied sportlehner.at für sich, die sympathisch-persönlich und trotzdem sehr professionell gestaltete Homepage des Bike-Händlers Lehner aus Pregarten (OÖ). Platz zwei ging hier an den Vorarlberger Modehandels-Familienbetrieb Sagmeister. Auf Platz drei landete mit vello.bike abermals ein Fahrradhändler.

Die Gewinner des von Spartenobfrau Jutta Pemsel initiierten Wettbewerbs bekommen jeweils einen Geldpreis in Höhe von 2.000 Euro und wurden im Rahmen eines Galaabends in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien ausgezeichnet.

Von: Manuel Friedl