Business

B&&B by Zalando: Besucherrekord in Berlin

Mit einem »Pop-Up of Style and Culture« feierte die Bread&&Butter by Zalando vom 31. August bis zum 2. September 2018 ihre dritte Ausgabe in der Arena Berlin.

Die Zahlen sind beeindruckend: 35.000 Besucher an drei Tagen, 43 Markenaussteller, darunter Größen wie Nike, Adidas, Vans oder Mac Cosmetics, 100 exklusive Produkt-Drops, neun Paneldiskussionen und zahlreiche Musik-Highlights. Die Bread&&Butter war ein erneutes Highlight für Marken und Kunden, laut Carsten Hendrich, VP Creative Lab bei Zalando, habe man einen noch größeren Besucherandrang als in den vergangenen Jahren erlebt. Die Folge - endlose Schlangen am Eingang und drei ausverkaufte Tage, an denen ein Highlight dem nächsten folgte.

Ob ein Skate-Park bei Vans, individuell bedruckte Jacken bei Levis, selbst gestaltete Sneaker bei Superga oder eigens gepimpte Donuts beim Kauf eines Paars Reebok Classics - Personalisierung und Kreativität scheinen in der Kundenansprache aktuell besonders essentiell. Limitierte Kollektionen erzeugten Begehrlichkeit, Zusatzangebote wie Maniküren, Bullenreiten, eine Silent Disco und Streetfood begeisterten. Das Ergebnis: Die »Generation Next«, wie Zalando die Zielgruppe des Events nennt, verbrachte auf der Bread&&Butter 2018 mehr Zeit als in den Vorjahren. »Egal ob online oder offline, authentisches Storytelling rund um ein Produkt ist für Marken heute wichtiger denn je, um zu zeigen, was sie ausmacht. Das gilt ganz besonders für die Ansprache der »Generation Next«, trend- und mobilaffine Kunden zwischen 20 und 30 Jahren«, ist sich Carsten Heindrich sicher.

Ein Netz spannen


Online und offline stärker zu vernetzen und so digitale und analoge Erlebnisse miteinander zu verbinden sei allgemein der Grundgedanke hinter der B&&B. Die physische Präsenz in Form des Events steigere letztlich auch das Vertrauen seitens der Kunden, was langfristig für Zalando selbst den größten Nutzen darstelle, so Hendrich. »Wir wollen greifbar werden und uns mit unseren Kunden connecten. Es geht nicht darum größtmöglichen Gewinn zu erziehlen. Die B&&B betrachten wir langfristig - sie ist vielmehr eine Marketinginvestition denn ein einzelner Business-Case.«

Ob sich Influencer, Trendsetter & Co auf eine vierte Version freuen dürfen, werde noch nicht verraten. Die dritte Bread&&Butter sei aber definitiv ein Erfolg für das Unternehmen gewesen, so Hendrich.

Von: Lisa Hollogschwandtner