Business

Asmus in Bergheim: Neuer Shop mit persönlichem Look

Nach umfangreicher Umgestaltung eröffnet der Schuhfachhandel seinen Store im neuen Design. Für die Umsetzung waren die Store Makers von Umdasch verantwortlich, die Konzeption geht auf die Eigentümer zurück.

Das Schuhhaus Asmus in Bergheim eröffnete im September seinen neuen Store, nachdem der Umbau zuvor acht Monate gedauert hatte. Die Inhaber Marcus und Marion Seidl haben das Konzept selbst entworfen, die neue Erscheinung des Geschäfts trägt die persönliche Handschrift von Marion Seidl. Ein Anliegen waren ihr die großen Leuchtkästen im ganzen Store, die auch gleich beim Eingangsbereich für Aufmerksamkeit und stimmige Beleuchtung sorgen. Viel Wert wurde auch auf die zahlreichen Sitzmöbel gelegt. So entstand beispielsweise ein Lounge Bereich, wo vielfältige Bilder und Gemälde die Wände schmücken. Im übrigen Store wurden die Möbel in zurückhaltendem Weiß gehalten und rücken somit die qualitativen Schuhe in den Vordergrund. »Eine Aufgabe beim Umbau des Ladens lautete, die Taschenabteilung deutlicher zu fokussieren. Hier fiel die Wahl auf Streckmetall-Elemente und Eichenmöbel, um den Bereich hervorzuheben und eine wohnliche Stimmung zu schaffen«, erklärt Projektmanager Klaus Umschaden von Umdasch. Auf insgesamt 1400 qm wird das umfangreiche Sortiment an hochwertige Schuhen präsentiert, für Damen, Herren und Kinder. Das Highlight der Kinderabteilung ist das eigene Kinderkarussell.

Von: Sandra Seck