Business

Amarillus Moden: Konkurs in Innsbruck

Nach dem Konkurs wird das Familienunternehmen Amarillus Moden, das drei Stores in Tirol betreibt, geschlossen.

Über die Amarillus Moden Gesellschaft m.b.H. der Unternehmerfamilie Gamper ist am 8. August ein Konkursverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft betrieb zuletzt drei Geschäfte: zwei in der Innsbrucker Innenstadt (Ursulinenpassage und Rathausgalerien) sowie eines im Inntalcenter Telfs. Laut Beschluss vom 13. August wird das Unternehmen geschlossen. Amarillus war auf konsumige Franchisekonzepte wie Tom Tailor und Zero spezialisiert. Bereits mit Ende 2018 hatte Geschäftsführerin Brigitte Gamper die ebenfalls von ihr betriebenen Rathausmoden GesmbH mit Sitz in den Innsbrucker Rathausgalerien aus dem Firmenbuch löschen lassen.

Von der Insolvenz betroffen sind neun Dienstnehmer. Die Passiva betragen laut Schuldnerangaben rund 200.000 Euro. Zu den Ursachen liegen den Kreditschutzverbänden keine Angaben vor.

Von: Manuel Friedl