Red Dot Award

Die Jury des Red Dot Award: Product Design 2019 hat ihre Entscheidung getroffen und der Startschuss für den Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019 ist gefallen.

Für den Red Dot Award für Product Design 2019 reichten Designer und Unternehmen aus 55 Ländern mehr als 5.500 Produkte zum Wettbewerb ein. »In diesem Jahr ist die Qualität der Einreichungen sehr hoch. Was mir gut gefällt, ist, dass die Anmeldungen sehr international sind, sodass sich ein richtiges Crossover verschiedener Kulturen, die gleiche Probleme lösen, ergibt“, beschreibt Designerin und Jurorin Adriana Monk die diesjährigen Einreichungen. Lediglich diejenigen Objekte, welche durch ihre herausragende Gestaltungsqualität überzeugen, erhalten den begehrten Preis. Es sollen die sein, die Trends in der Designbranche spiegeln und Ausblicke auf künftige Entwicklungen zu geben vermögen. Es stellte sich heraus, dass insbesondere nachhaltige und individualisierbare Produkte aktuell hoch im Kurs stehen. Der Red Dot: Best of the Best wurde heuer nur 80 Mal vergeben und ging damit an nur 1,5 % der Einreichungen. Er ist die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs, der die besten Objekte einer Kategorie würdigt. Darüber hinaus wurden 1.549 Entwürfe mit dem Red Dot, der Auszeichnung für hohe Designqualität, prämiert. Die Honourable Mention wurde an 43 Produkte vergeben.

Bis zum 28. Juni sind Designer, Agenturen, Unternehmen und Markenmacher zur Teilnahme am Red Dot Award: Brands + Communication Design 2019 eingeladen, ihre Einreichungen abzugeben. Unter dem Motto »In search of good design and creativity« verleiht die Jury überzeugenden Marken und Kommunikationsarbeiten das Red Dot-Qualitätssiegel. Erstmals sind Brands ausdrücklich zur Teilnahme aufgerufen, die über verschiedene Kanäle hinweg ein konsistentes Bild ihrer Marke zeichnen. Die Einreichung in der Sparte »Brands« erfolgt in verschiedenen Branchen, die von »Automotive«, »Furniture« sowie »Watches« bis hin zu »Electronics«, »Financial Services« und »Retail« reichen. In der Sparte »Communication Design« stehen wie gewohnt 17 Kategorien zur Verfügung, wie Typografie, Jahresberichte, Film & Animation, Poster und Apps. Auszubildende, Studenten und Young Professionals erhalten bis zu zwei Jahre nach Abschluss 10 % Ermäßigung auf die Anmeldegebühren. An die beste Arbeit eines Nachwuchsdesigners in der Sparte »Communication Design« gehen der Red Dot: Junior Prize und 10.000 €. Des Weiteren profitieren alle Teilnehmer sämtlicher Ausschreibungen des Red Dot von der Nutzung des international begehrten Red Dot-Siegels und der Präsentation der siegreichen Marken und Projekte im Jahrbuch, online sowie in internationalen Ausstellungen.

Ausschreibung des Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019:

Early Bird: bis 17. April 2019
Regular: 18. April – 5. Juni 2019
Latecomer: 6. Juni – 28. Juni 2019

Von: Anja Beuning