Oris lanciert Sonderedition für Organisation Movember

Die Schweizer Uhrenmarke setzt mit einer Sonderedition ein Zeichen in seiner Partnerschaft mit Movember, der führenden Organisation für Männergesundheit.

In diesem Herbst geht Oris eine Partnerschaft mit zwei sehr bedeutenden Akteuren ein: dem führenden Männergesundheitsverband Movember und dem Manager des New York Yankees Baseballteams, Aaron Boone. Damit möchte Oris helfen, einen positiven Wandel zu bringen. »Als unabhängiges Schweizer Uhrenunternehmen hat Oris die Freiheit, eigene Wege zu gehen und Projekte auszuwählen, die es nicht nur für wichtig, sondern für dringend hält«, sagt Rolf Studer, Joint Executive Officer von Oris. »Eines davon ist die Gesundheit der Männer. Deshalb arbeiten wir mit Movember zusammen, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich dafür einsetzt, dass Männer nicht zu jung sterben. Movember leistet unglaubliche Arbeit, um die körperliche und geistige Gesundheit von Männern zu fördern«, fährt er fort. »Wir freuen uns, zur Unterstützung die Oris Movember Edition, eine Sonderversion der legendären Oris Chronoris, zu präsentieren.«

Aaron Boone beschreibt, dass die Gesellschaft für den Erfolg eine entscheidende Rolle spiele. Fans aller Gesellschaftsschichten schlössen sich zusammen, um ihr Team im Kampf um den Sieg zu unterstützen. In ähnlicher Weise bringt Oris seine Gemeinschaft zusammen, um einen positiven Wandel herbeizuführen. Deshalb will das Unternehmen nicht nur eine weltweite Spendenaktion leiten, sondern zudem einen Teil des Erlöses der Movember Edition spenden.

Von: Anja Beuning