Messe Intergem mit Neuerungen

Vom 3. bis 6. Oktober präsentiert sich die Intergem in Idar-Oberstein mit zahlreichen Veränderungen: unter anderem mit einem erweiterten Rahmenprogramm.

»Wir wollen die Welt der Edelsteine noch stärker mit Emotionen aufladen als zuvor«, sagt Messegeschäftsführer Kai-Uwe Hille. »Denn letztlich geht es ja beim Verkauf von feinen Juwelen um echte Gefühle.« Das diesjährige Rahmenprogramm umfasst deshalb unter anderem Sales Coaching-Seminare, in denen Juweliere alles Relevante über Edelsteine erfahren, was sie für das Gespräch mit ihren Kunden brauchen. Hille erklärt: »Es geht uns darum, die Begeisterung für die kostbaren Juwelen beim Juwelier und seinem Personal zu wecken und so der Funke zum Endkunden überspringt.« Im Foyer zeigt zudem eine eigens aufgebaute Produktionsstraße den Weg der Edelsteine: Meister ihres Fachs von führenden Firmen aus Idar-Oberstein präsentieren den Weg vom Rohstein zum fertigen Schmuckstück. Darüber hinaus wird das Foyer zu einem Erlebnisraum umgestaltet, der mittels einer Multimedia-Installation in die geheimnisvolle Welt der Edelsteinminen entführt. Der Höhepunkt des Branchentreffpunkts mit seinen circa 120 Ausstellern soll eine große Messeparty am Samstagabend auf Schloss Idar-Oberstein sein. »Hier kann die Branche feiern, sich austauschen und neue Kontakte knüpfen, genau wie während der ganzen Messelaufzeit dank unseres Catering-Konzepts in den Hallen«, verspricht Hille.

Von: Anja Beuning