Workshop: Konzeptentwicklung für Modemarken

Workshop: Konzeptentwicklung für Modemarken

Von 1. bis 4. März 2018 findet in Kitzbühel der McKinsey-Workshop »Spuren hinterlassen« statt, bei der Young Professionals lernen, wie man neue Konzepte für Modemarken entwickelt.

Wie sich eine traditionsreiche Modemarke strategisch neu ausrichten und gleichzeitig ihr eigener Markenkern bewahren lässt sowie die Wettbewerbsfähigkeit beibehalten werden kann stellt der Workshop »Spuren hinterlassen« des Beratungsunternehmens McKinsey in den Mittelpunkt. Anfang März widmen sich Studierende, Doktoranden und Young Professionals aller Fachrichtungen der Neupositionierung eines österreichischen Fashion Labels.

Ablauf

In Gemeinschaft mit McKinsey-Beratern lernen die Teilnehmer sämtliche Phasen eines typischen Beratungsprojektes kennen und entwickeln strategische Handlungsempfehlungen für das Modeunternehmen. Hierzu zählen Konzepte für den Kundenkontakt, das Fixieren der besten Verkaufspunkte sowie neue Formen der Kundengewinnung und –bindung. Während des gesamten Workshops stehen die Teilnehmer in Kontakt mit dem Modeunternehmen. Zum Schluss soll der Modeklient bei einer Abschlusspräsentation von den Vorteilen des neuen Konzeptes überzeugt werden. Auf diese Weise sollen auch die wichtigen Faktoren Präsentationsfähigkeit, Kommunikation und Teamgeist geschult werden. Als krönender Abschluss wartet die Erkundung der Berge Kitzbühels mittels Snowboard, Skier oder Schneeschuhe auf die Teilnehmer.

Die Bewerbung für den viertägigen Workshop ist bis zum 22. Januar 2018 unter dieser Web-Adresse möglich.

Was? Workshop »Spuren hinterlassen«
Wann? 1. bis 4. März 2018
Wo? McKinsey AlpineUniversity Kitzbühel
stats